Mitgliederbereich

Pflichtenheft der Kommission "Betreuung"

Name

Kommission „Soziokulturelle Betreuung“

Typ

Nicht ständige Kommission

Präsidium

Die Kommission wird von Herrn Jérémie Lugari, Direktor des Heimes Castel-Notre-Dame in Martigny, präsidiert.  

Administration

Valentine Bregy (wissenschaftliche Mitarbeiterin AVALEMS) 

+ administrative Mitarbeiterin AVALEMS 

Organisation 

Der Kommissionspräsident  lädt die Mitglieder ein und übermittelt ihnen die Traktanden. Er kann vom Kommissionssekretär unterstützt werden. Die Kommission trifft sich so oft als nötig aber mindestens einmal im Jahr.

Zusammensetzung 

Der Kommissionspräsident sowie ein Mitarbeiter des Generalsekretariates sind ständige Mitglieder. Für die Ernennung der weiteren Mitglieder berücksichtigt der Vorstand der AVALEMS alle Herkunftsfaktoren.

Aufgaben

    • Definition der Richtlinien bezüglich der soziokulturellen Animation in APH‘s

    • Entwicklung und Präsentation von Projekten im Bereich der soziokulturellen Animation

    • Nomination der Vertreter der AVALEMS in der Sozialkommission“ der OrtraSSVs

    • Regelmässige Information des Vereinsvorstandes zum Stand der verschiedenen Arbeiten der Kommission

    • Erstellen eines Jahresberichtes für das abgelaufene Jahr

    Themen

    Sind durch die Kommission zu definieren.

    Ständige Mitglieder

    • Jérémie Lugari (Castel-Notre-Dame)

    • Valentine Bregy-Tornay (AVALEMS)

    • Emilie Métroz (Riond Vert)

    • Eloïse Crettaz (Foyer Pierre-Olivier)

    • Fabienne Yamasathien (Foyer Saint-Joseph)

    • Annie Nuti (Saint-Jacques)

    • René Wyssen (Martinsheim)

    • administrative Mitarbeiterin AVALEMS 

    Erweiterte Kommission

    Bei Bedarf können externe Referenten zur Teilnahme an gewissen Sitzungen eingeladen werden.

    Finanzielle Kompetenzen

    Ohne Zustimmung des Generalsekretärs hat die Kommission keine finanziellen Kompetenzen.

    Spesen und Entschädigungen

      • Vorstandsmitglieder, die in Kommissionen und Arbeitsgruppen aktiv sind und für die Vereinigung als Delegierte amten, erhalten eine Vergütung von CHF 50.– pro Sitzung;

      • Mitglieder von Kommissionen und Arbeitsgruppen sowie Mitglieder, die für die Vereinigung Delegiertenaufgaben übernehmen, erhalten eine Vergütung von CHF 50.– pro Sitzung, sofern sie vom Vorstand ernannt wurden;

      • Reisespesen erhalten nur vom Vorstand ernannte Mitglieder von Kommissionen und Arbeitsgruppen sowie Mitglieder mit Delegiertenfunktion, wenn diese Reisen ausserhalb des Kantons tätigen müssen. Die Kilometerentschädigung beträgt 0.70 CHF/km, bzw. die Fahrtkosten in zweiter Klasse gegen Vorlage des Zugbillets.

      • Allfällige Sitzungsgelder oder -entschädigungen stehen vollumfänglich den Mitgliedern von Kommissionen und Arbeitsgruppen, bzw. Mitgliedern zu, die für die Vereinigung Delegiertenaufgaben übernehmen, sofern sie vom Vorstand ernannt wurden. Wurde kein anderer Betrag festgelegt, haben die Teilnehmer Anspruch auf ein Sitzungsgeld von CHF 50.– pro Sitzung;

      • Für Mitglieder des Generalsekretariats besteht kein Anspruch auf Sitzungsgelder für die Teilnahme an internen Sitzungen. Für externe Sitzungen gilt das Spesenreglement.

    Weiteres / Bemerkungen

    Die Büroräumlichkeiten der AVALEMS stehen für Kommissionssitzungen zur Verfügung.

     

      Zurück zum Organigramm

    Avalems

    Verein der Walliser APH (AVALEMS)
    Avenue de la Gare 29
    Postfach 91
    1951 Sitten


    027 / 323 03 33

    Öffnungszeiten

    Montag bis Donnerstag
    09.00 - 11.00 Uhr
    14.00 - 16.00 Uhr
    powered by /boomerang
    Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
    Rechtliche Hinweise lesen ok